– Unternehmen –

Unsere Firma

Vom einstmaligen Einmann-Meister-Betrieb haben wir uns mittlerweile zu einem soliden Familienunternehmen entwickelt.

Durch die unzähligen bearbeiteten Schleifteile, mit deren vielfältigen Anforderungen und durch den Einsatz verschiedenster Schleiftechnologien, verfügen wir mittlerweile über hervorragendes Prozess-Know-how.

Unsere Kunden profitieren von unserer Flexibilität, Initiative, Lösungsorientierung und dem hohen Qualitätsanspruch.

Spitzenloses Schleifen

Im Gegensatz zum Aussenrundschleifen bei dem das Werkstück zwischen Spitzen gespannt ist, liegt beim Spitzenlos-Schleifen das Werkstück auf einer Auflageschiene. Angetrieben und gestützt wird es durch eine, meist gummigebundene Regelscheibe.

Das Spitzenlos-Schleifen ist eines der komplexesten und schwierigsten Schleifverfahren. Deswegen ist das äußerst genaue Einrichten der Maschine, sowie die sorgfältige Auswahl des Schleifwerkzeugs sehr wichtig und setzt große Kenntnis und Erfahrung voraus.

Das machen wir

Wir beherrschen neben allen gängigen spitzenlosen Schleifverfahren auch einige sehr Spezielle. Gerade für hochkomplexe Schleifoperationen schafft dies ideale Voraussetzungen. Im Wesentlichen produzieren wir für die Automobilindustrie und für Elektrowerkzeuge, für Hydraulik und den Maschinenbau.

Der steigende Bedarf an anspruchsvollen Schleifteilen, auch in speziellen Bereichen, wie in der Medizintechnik, macht uns mehr und mehr zu einem geschätzten und vertrauenswürdigen Partner.

Unsere Philosophie

Sachlich betrachtet stehen wir seit jeher für hohe Fertigungstiefe, fundierte Kompetenz und bewährte Technologien.

Emotional jedoch definiert uns der Wille zu stetigem Wandel.  Wir haben den Anspruch, gemeinsam mit unseren Kunden weiter zu wachsen.

Unser Ziel dabei ist es, immer neue Horizonte zu eröffnen und nachhaltige Perspektiven, für unsere Kunden, unser Unternehmen und für unsere Mitarbeiter, zu bieten.

Wir als Ihr kompetenter Partner

Spitzenloses Schleifen gehört zu den Außenrundschleifverfahren. Im Gegensatz zum normalen Rundschleifverfahren zwischen Spitzen, wird das Werkstück beim spitzenlosen Schleifen nicht fixiert und benötigt daher auch keine Ansenkungen oder Halterungen an den Enden. Stattdessen liegt in diesem Fall das Werkstück in der Schleifmaschine mit seiner Oberfläche auf einer Auflageschiene und der Regelscheibe auf. Das Werkstück rotiert zwischen der schnell drehenden Schleifscheibe und der langsamer rotierenden, kleineren Regelscheibe.

Die Auflageschiene der Schleifmaschine ist gewöhnlich so positioniert, dass das Zentrum der Werkstückachse über der gedachten Verbindungslinie zwischen den Mittelpunkten von Regelscheibe und Schleifscheibe liegt. Die Auflageschiene ist zudem angeschrägt um das Werkstück zwischen Auflageschiene und Regelscheibe zu fixieren. Die Regelscheibe besteht aus einem weichen Material z.B. einer Gummimischung, die harte Körner enthalten kann um den Kraftschluss zwischen Werkstück und Regelscheibe zu gewährleisten.

Hasan Öztürk
Geschäftsinhaber

Unsere Kunden